Hurraaa! Wir haben einen Friseur in Haldummulla!!!

Ende August war ich in Deutschland beim Friseur. Jetzt haben wir Mitte Dezember, meine Dauerwellen sind hin. Ich habe herum gefragt nach einem Friseur, der in erreichbarer Nähe ist.

Da ist einer in Diyatalava. Ich hatte schon seine Telefonnummer und wollte anrufen, da habe ich erfahren, dass in Haldummulla auch einer ist, der nicht nur Männerhaare schneiden, sondern auch Dauerwellen machen kann. Ich ging sofort mit Pathma zu ihm und fragte, ob ich Dauerwellen haben kann. Er sagte: '''Heute geht es leider nicht, denn wir haben zwar Strom aber kein Wasser. Die Leitung in der Straße wird gerade repariert.'' O.k. Dann komme ich morgen, sagte ich. Ich schaute mich noch in dem Salon um und sagte zu Pathma, dass ich gar kein Waschbecken sehe. Sie holte mich hinter den Vorhang des Nebenraumes und zeigte mir die Waschanlage. Das ist eine selber gebastelte Liegebank mit einem Kissen darauf und hinten dran ist eine rosa Babybadewanne. Es ist da auch ein Wasserschlauch, aber bestimmt kein warmes Wasser. Ich dachte, na ja, das werde ich auch überleben, es ist ein neues Abenteuer. Am nächsten Morgen war ich wieder im Salon. Der Friseur sagte: ''Ich komme zu Ihnen nach Hause.'' Nun, das war mir sogar lieber, denn wir haben einen Boiler und können warmes Wasser machen.

Ich ging wieder heim und schaltete den Boiler an. Der Friseur kam und fragte, ob ich große oder kleine Locken wolle. Ich sagte, große, denn ich befürchtete, wenn ich kleine sage, gibt es eine Kraushaarfrisur. Ich hatte ihm auch ein Foto von mir ausgedruckt, um zu zeigen wie meine Frisur sein soll. Dann dachte ich, er würde mir die Haare waschen. Er meinte, das wäre nicht nötig, nach der Chemie würden sie ja gewaschen. Ich sagte, dass ich Haarspray drauf gemacht hatte und das Sri Lanka Haarspray wie Klebstoff ist. Daraufhin hat er sie gewaschen, aber nur mit Wasser ohne Shampoo. Dann wickelte er die Haare auf wenige dicke Wickler. So was hatte ich noch nie gesehen. In Deutschland werden immer dünne Wickler genommen, egal welche Art von Locken man haben will, vielleicht verschiedene dünne, aber viele und niemals so dicke und so wenige wie hier. Ich sah meine Hoffnung auf eine ordentliche Frisur schon schwinden.

Im Gegensatz zu Ritchie, der überhaupt nicht eitel ist, möchte ich doch einigermaßen gut aussehen. Ich gehe auf die 75 zu, bin also eine alte Frau und merke, wie im Alter das Gesicht schrumpft und sogar die Lippen dünner werden. Auch sind meine Haare an den Schläfen und am Hinterkopf sehr dünn. Da möchte ich wenigstens eine einigermaßen zu mir passende Frisur haben. Nachdem die Dauerwellenchemie beendet war, hat er mir die Haare geschnitten. O Schreck, keine Spur von einem Stufenschnitt, vorne ein kerzengerades Pony und hinten auch gerade zack-ab. Nun hatte ich erwartet, dass er mir die Haare nochmal einrollt, föhnt und dann eine schöne Frisur hinkämet. Aber er sagte, nun sei er fertig, drei Tagen dürfe ich die Haare nicht waschen und dann könne ich sie ein-drehen. Ich bin fast vom Stuhl gefallen. Das war nun gerade die halbe Prozedur von Dauerwellen. Es ist in Deutschland undenkbar, dass einem der Friseur so halbfertig auf die Straße schickt. Meine Haare waren wie graue dünne Federn und flogen unkontrolliert in allen Richtungen auf meinem Kopf herum.

Aber er meinte, er sei fertig. Also wollte ich ihn bezahlen. Pathma hatte den Preis ausgehandelt. Dauerwellen sollten 2500 Rupies kosten. Er sagte aber, es kostet nichts. Das kann doch wohl nicht wahr sein. Hat er gemerkt, dass ich mit seiner Arbeit nicht zufrieden bin? Doch er kam ja extra zu mir ins Haus und hat sich ja Mühe gegeben. Da ich ja mit dem halbfertigen Zustand nicht glücklich war, wollte ich ihm wenigstens 2000 Rupies geben. Er hat aber nur 500 genommen und sagte, eigentlich sei er zu uns ins Haus gekommen, weil er sein Englisch verbessern will. Ach so, das hätte er auch gleich sagen können. Nun, ich bin für Deutsch zuständig und Ritchie für Englisch. Der fühlte sich zwar überrumpelt, war aber bereit einmal in der Woche Englischnachhilfe zu geben und machte einen Termin aus. Aber gleich beim ersten Termin kam der Friseur unentschuldigt nicht. Wenn der Lehrer sich vorbereitet und sich Zeit nimmt, und der Schüler kommt nicht, das ist etwas was Ritchie überhaupt nicht ausstehen kann. Er lies den Friseur daraufhin wissen, dass er nicht mehr zu kommen braucht.

Ich habe nach drei Tagen meine Haare gewaschen und mit meinen Lockenwicklern ein-gedreht.

Es kam dann eine ganz andere Frisur heraus, als ich gewünscht hatte. Locken habe ich überhapt keine, doch die Haare sind etwas fülliger. Die Frisur ist gar nicht schlecht. Das kerzengerade Pony habe ich zur Seite gekämmt. Vielleicht hat er ohne es zu wissen meine zukünftige Frisur erschaffen. Pathma sagten jedenfalls: ''Madam, I like your new hairstyle.'' Es ist der gleiche Schnitt, den meine Schwester Maria hat. Nur sieht es etwas aufgebauscht aus, weil ich ja frische Dauerwellen habe. Nayani sagte: ''Youlooklikeaunty Hella. Das ist eine Freundin von uns, die uns schon oft besucht hat.

Inzwischen sind wieder ein paar Tage vergangen. Also frisch gewaschen, eingedreht und frisiert sieht es nicht schlecht aus, aber nach zwei Tagen hängen meine Haare wieder formlos herunter.

Ich freue mich jetzt schon auf meine Deutsche Friseuse. Sie macht immer das Beste aus meinen Haaren.